Veterinär-Medizin

Ein beständiger Bereich der Entwicklung und Produktion bei TSB Elektronik liegt auf "Geräten für Pferde".

 

Aus persönlichem Interesse und Vorliebe zu Pferden hat sich ein Markt
für diverse Geräte in der Tierwelt entwickelt.

 

Wir sind stolz auf die Entwicklung und Produktion unserer beiden Geräte,
die Sie exklusiv bei
Werner Kegel GmbH erhalten können:

 

Wächtomat – Geburtenkontrolle bei Pferden

Pferde sind für ihre Besitzer nicht nur gute Freunde, sondern repräsentieren auch einen erheblichen wirtschaftlichen Wert. In der Zucht wird daher alles unternommen, um die Investitionen an Zeit und
Geld zu sichern.


Insbesondere bei der für Pferde oftmals kritischen Geburtsphase gilt es, alle Möglichkeiten einer
gezielten Geburtenkontrolle auszuschöpfen. Hierbei unterstützt und hilft der Wächtomat aus dem
Hause Werner Kegel.

 

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Fertigung und Weiterentwicklung konnten wir den Wächtomat
als eines der führenden Geburtenkontrollsysteme in der Pferdezucht fest etablieren. Der Wächtomat
bietet dem Pferdebesitzer die notwendige Sicherheit in der entscheidenden Phase der Geburt.

Die neueste Generation des Systems ist mit modernster Chip-Technologie ausgestattet und präsentiert
sich durch ihre gewohnte Zuverlässigkeit in der Funktion, bekanntem einfachen Handling sowie einer
äußerst robusten Ausführung.

Heute ist der Wächtomat Standard in der Pferdezucht. Er wurde und wird oft kopiert, doch nie erreicht.
Bauen Sie auf unsere Erfahrung und nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen durch den Einsatz des Wächtomat
gegeben werden: Sicherheit und die Gewissheit, das Beste für Ihr Pferd zu tun.



Ultraschallvernebler KU-2000

Bei Atemwegserkrankungen der Pferde und einer erforderlichen Behandlung empfehlen heute die meisten Tierärzte die Aerosoltherapie. Grundlage hierfür ist jedoch eine hochfeine Vernebelung der Medikamente.

 

Der Ultraschallvernebler KU-2000 erreicht bei der Zerstäubung Tröpfchengrößen zwischen 0,5μ und 6μ.
Das Aerosol kann tief in die Atemwege des Pferdes eindringen und ermöglicht so eine wirkungsvolle
Behandlung. Mit einer Leistung von ca. 4,5 ml/min steht eine große Nebelmenge mit entsprechend
hohem Anteil von kleinsten Partikeln während der Vernebelung ständig zur Verfügung.



Wie die Erfahrungen zeigen, sind die Bronchien des Pferdes sehr therapieresistent.
Die in Form eines Pulvers oder einer Flüssigkeit applizierten Medikamente können erst nach ca.
einer Woche zur Wirkung gelangen (z.B. Expektorantiaer) und auch die Injektionspräparate brauchen
geraume Zeit, um sich wirksam entfalten zu können. Abgesehen davon, dass die auf diese Weise
applizierten Medikamente zu ihrem Bestimmungsort, in diesem Falle die Lunge, erst über den ganzen
Körper gehen, den sie häufig auch noch belasten, ist ihre Wirksamkeit nicht immer befriedigend.

 

Eine andere Methode, die Medikamente direkt an den Bestimmungsort Lunge zu bringen,
ist die Aerosoltherapie. Diese Applikationsart von Medikamenten, gerade bei Lungenkrankheiten,
ist in ihrer Wirksamkeit unübertroffen und in der Pferdepraxis unbedingt zu empfehlen.

 

Andere Vorteile der Aerosoltherapie, die sie für die Praxis so interessant macht, liegen auf der
ökonomischen Seite: Man spart ungeheuer an Medikamentenmengen, und es lassen sich preisgünstige,
aber dennoch sehr wirksame Medikamente in die Lunge einbringen.

Erforderlich ist hierfür ein Aerosolgerät mit sehr guter Leistung, wie der KU-2000.



WIR SIND GERNE FÜR SIE DA

Im Boden 4
56412 Hübingen

Montag bis Freitag
8:00 – 17:00 Uhr

T 06439 9091-0

F 06439 9091-49

info@tsb-elektronik.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSB - Elektronik, Inh. Thomas Sanner-Brohl

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.